Jugend trainiert für Olympia am 25.06.2014

Wir gehören zur Hamburger Spitze. Das war nach dem ersten Jugend trainiert für Olympia-Leichtathletik-Wettkampf auf der Jahnkampfbahn klar.

2014-06-25-0194-STS Meiendorf Jugend trainiert fuer Olympia,Gruppenbild Jungs

Wir sind mit unseren Sportlern fester Bestandteil der Hamburger Spitze. Garant für die Erfolge: Unsere leistungsorientierten Sportklassen.
Mit Bronze in der Jungenwertung der Altersklasse WK IV (Jahrgänge 2004 bis 2001) holte die StS die erste JtfO-Medaille der noch jungen Schulgeschichte. Kein Wunder, dass die Freude bei der Mannschaft entsprechend groß war. Über alle sechs Disziplinen hinweg überzeugten die neongelben Meiendorfer. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Abschneiden der Mannschaft und freue mich für die Kids“, erklärte Sportkoordinator Martin Schulz.
Für die beste Einzelleistung sorgte zweifellos Puya. In 6,92 Sekunden war er der schnellste 50-Meter-Sprinter der Veranstaltung.
Pech hatten dagegen die Mädchen. Mit nur drei Punkten Rückstand mussten sie sich am Ende mit Platz vier und der Holzmedaille zufriedengeben. Klar, dass die Enttäuschung die guten Ergebnisse überschattete. „Drei Punkte sind bei einer Endpunktzahl von etwa 5000 Punkten gar nichts“, so Schulz. Lange lagen die Mädchen zuvor auf dem erhofften Bronzerang. Doch die Staffel der StS Fischbek-Falkenberg (Harburg) war am Ende einen Wimpernschlag zu schnell für die Meiendorferinnen.