City Kids Triathlon im Stadtpark

Für einen Paukenschlag bei den Hamburg-City-Kids, dem größten Schüler-Triathlon in Deutschland, sorgte Marcel von der2015-07-03-0028-STS Meiendorf City Kids Triathlon, rad Stadtteilschule Meiendorf auf der längeren Distanz (100m Schwimmen, 4km Radfahren, 1km Laufen). Der Siebtklässler aus der leistungsorientierten Sportklasse  verbesserte den sieben Jahre alten Streckenrekord um fast eine Minute auf 14:21 Minuten und wurde damit auch Gesamtsieger. „Das ist wirklich eine herausragende Leistung“, lobte auch Landestrainer und City-Kids-Organisator Frederick Tychsen. In seiner schwächsten Disziplin, dem Schwimmen, vermochte Marcel den Anschluss an die Spitze zu halten. Nach einem fast perfekten Wechsel auf das Rad war er nicht mehr zu halten. Immer größer wurde auf dem Südring am Stadtpark der Vorsprung des 13jährigen. Den abschließenden Kilometer absolvierte er bei fast tropischen Temperaturen dann in 3:41 Minuten so schnell wie kein anderer. „Ich hatte fast erwartet, dass der Streckenrekord fällt. Marcel ist derzeit in einer wirklichen Superform“, so Tychsen weiter.

Zusammen mit seinen Teamkollegen holte Marcel zudem Silber in der `Jugend trainiert für Olympia-Wertung`. Dort mussten sich die Meiendorfer wie erwartet dem Gymnasium Blankenese geschlagen geben.  „Dennoch ist das eine wirklich gute Leistung unser Triathleten“, zog Sportkoordinator Martin Schulz auch für den zweiten Wettkampftag ein positives Fazit. In der Schulwertung gab es zudem Rang drei. „Wir haben uns gegenüber dem Vorjahr in allen Bereichen verbessert. Das ist immer eines unserer Hauptziele.“

Zwei Silbermedaillen gab es in Klasse sechs. Franka und Sebastian gelang wie auch im Vorjahr der Sprung auf das Podest. Dort ist auch Leonie (Klasse 7) Stammgast. Sie wurde wie im Vorjahr Dritte. Gold holte zudem die Staffel aus Jahrgang sechs (Sebastian, Tom, Finn). „Zudem gab es zahlreiche Platzierungen im Vorderfeld, die unser wirklich gutes Ergebnis abrundeten. Die Sportklassen haben wieder einmal gezeigt, dass sie in Hamburg ganz vorne mitspielen“, so Schulz.

An zwei Tagen war es wieder ein wahres Triathlon-Fest. Knapp 4000 Schüler aus über 100 Schulen stellten sich der Herausforderung aus Schwimmen, Radfahren und Laufen. Stolz erhielten sie alle im Ziel ihre Teilnehmermedaille.