„Netiez“ – Zurück in die Zukunft

Auftritt des Ästhetischen Profils auf Kampnagel

Am 19.11.2016 traten die Schülerinnen und Schüler des ästhetischen Profils des 8. Jahrgangs mit ihrem selbst komponierten2016-11-19-0005a-sts-meiendorf-sts-klangradarStück „Netiez“ auf Kampnagel auf. Das Konzert fand im Rahmen von „Klangradar 3000 – Schüler komponieren“ statt, ein Projekt das die Lernenden Schritt für Schritt zum Komponieren eigener Stücke anleitet. Das zwölfminütige Musikstück wurde begleitet von einer Diashow eigener Bilder.

Basketbälle, Rettungsdecken und Tacker wurden unter der Leitung des Komponisten Carlos Rico als Instrumente genutzt. Durch wöchentliche Begleitung gelang es den Schülerinnen und Schülern ein beeindruckendes Stück auf die Bühne zu zaubern.

Kurz vor Vollendung des Stückes wurde zusätzlich eine Bühnenshow integriert, wodurch Musik, Form und Farben ineinander verschmolzen.

Insgesamt nahmen hamburgweit vier Gruppen an dem Projekt teil und präsentierten ihre Ergebnisse im K2 auf Kampnagel. „Netiez“, was Zeiten rückwärts gelesen ergibt, beschäftigt sich mit der Zukunft, der Gegenwart und der Vergangenheit. Die Schüler wollten damit den Kreislauf der Zeit darstellen. Belohnt wurde die intensive Auseinandersetzung mit Musik und Kunst durch einen tosenden Beifall des Publikums und der Gewissheit, etwas Einzigartiges geschaffen zu haben.