Trainingsstunde im Taekwondo

Er kam ganz schön ins Schwitzen: Michel Mialki, ehemaliger Nationalkaderkämpfer und zweimaliger Deutscher Vizemeister im Taekwondo, musste in der leistungsorientierten Sportklasse 6b so einiges aushalten. Doch der Besuch am Deepenhorn machte dem Trainer der Sportfreunde offensichtlich Spaß. Sie ist inzwischen Tradition und fester Bestandteil im Sportkalender des Jahrganges 6.
„Taekwondo ist eine tolle und faszinierende Sportart. Den Schulen ist es aber in der Regel leider nicht möglich, den Schülern einen Einblick zu ermöglichen“, sagte Sportkoordinator Martin Schulz. Die 6b jedoch erhielt einen Einblick in die koreanische Kampfsportart, die seit 2000 im Programm der Olympischen Sommerspiele steht.
Bei Mialki, der selbst dreimal bei den German Open auf dem Siegerpodest stand, durften die Kids auch richtig zutreten. „Die Kinder haben das prima gemacht. Das sah schon wirklich klasse aus.“, lobte Mialki, selbst Träger des 4. Dans.
Auch die Kinder waren begeistert. Hatten viele zu Beginn doch etwas Berührungsängste mit der neuen und unbekannten Kampfsportart, so hofften sie am Ende auf ein baldiges Wiedersehen mit Michel Mialki.
Das wird es sicher bei den German Open 2017 in der Alsterdorfer Sporthalle geben. Dann, wenn die StS Meiendorf erneut Partnerschule dieses Events mit vielen Olympiasiegern und Weltmeistern ist.