Musikalischer Ausflug mit der Musikklasse

Am 08. April starteten wir mit der Musikklasse in den frühen Morgenstunden zu einem kulturellen Ausflug zum Kampnagel. Anlass war ein von der Jugendmusikschule Hamburg organisiertes buntes Programm zum Thema Atlantis.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die versunkene Stadt wurde in Liedern besungen, es wurden Tänze von Wächtern der Stadt, von Nixen und Zitteraalen aufgeführt, es erklangen aber auch instrumentale Highlights, z.B. von der Haifischband.

Der große Chor, bestehend aus ca. 130 Kindern verschiedener Schulen regte immer wieder zum Mitsingen an und brachte das große Publikum in die richtige Unterwasserstimmung. Begleitet wurden der Chor und einzelne Beiträge von der Musikschulband, die mit E- Gitarre und E-Bass, Schlagzeug, E- Piano aber auch Harfe einen modernen und ins Blut gehenden Sound zauberten.

Alle Beiträge wurden von unterschiedlichen Schulen geliefert, es waren Schülerinnen der Klassenstufe 3- 6 beteiligt. Durch das Programm führten zwei Musikpädagogen, hier aber verwandelt in die Rolle des Denkers, der über den Mythos von Atlantis nachdenkt und die Wissenschaftlerin, die sich über jeden neuen Hinweis auf die versunkene Stadt freut. Lichteffekte, wie Schwarzlicht und Discokugeln verstärkten das Gefühl, in eine Unterwasserwelt abgetaucht zu sein.

Eine gelungene Aufführung, die zum Nachmachen animiert. Bei schönem Wetter und gut gelaunt ging es dann wieder zurück zur Schule. Bleibt nur noch die Frage: gab es Atlantis nun wirklich?

Text von Frau Wackernagel-Rauhaus

Das könnte Dich auch interessieren …