Deutsche Curling-Meisterschaften in Garmisch

Am Fuß der Zugspitze trumpften die Siebtklässler unserer Schule richtig auf. Bei den Deutschen Meisterschaften im Schulcurling am 1. März belegten David, Lennard, Dario, Leonie und Sidney im Olympia-Eisstadion von Garmisch-Partenkirchen einen für alle unerwarteten vierten Rang.

2015-03-01-0240-STS Meiendorf DM Curling

In der Vorrunde belegten die Meiendorfer, die erstmals als Hamburger Teilnehmer an den nationalen Titelkämpfen teilnahmen, mit zwei Siegen und einer Niederlage, Rang zwei. Gleich zu Beginn gab es einen klaren Erfolg gegen das Gymnasium Füssen II. Das gab erst einmal Selbstvertrauen. Herausragend aber vor allem ihr letztes Vorrundenspiel gegen das Team aus Schwenningen, welches sie mit 4:2 gewannen.

Als einziges Team agierten die Hamburger ohne Vereinsspieler und überzeugten dennoch durch taktisches Verständnis und Präzision. „Die Kinder haben mich wirklich überrascht und toll gespielt, gerade wenn man bedenkt, dass sie erst im Dezember diese Sportart kennengelernt haben“, sagte Sportkoordinator Martin Schulz. Viele der Vereinsspieler aus den anderen Schulen stehen schon seit vielen Jahren auf dem Eis und gehören zu den Hoffnungsträgern im Deutschen Curling Verband, wie zum Beispiel Kornelius Harsch, der mit seinem Team vom Gymnasium Hohenbaden nach den DM-Titel im Vereinscurling nun auch bei den Schulmeisterschaften siegreich war.
Aus dem fernen Hamburg drückte Sina Frey die Daumen. Die Landestrainerin machte die StS-Schüler mit großem Erfolg fit für die Titelkämpfe in Bayern. “ Die Kinder können den Erfolg richtig genießen und feiern. Das war toll!“
Im Spiel um Platz drei fehlten teilweise nur Millimeter zum Gewinn eines Ends. Doch am Ende mussten die Hamburger die Überlegenheit ihrer Gegner aus Füssen (Gymnasium Füssen I) anerkennen und zum Sieg gratulieren. Bei der Siegerehrung aber waren sie es, die besonderen Applaus erhielten.
Am Rande der Titelkämpfe blieb noch Zeit für einen Besuch an der Sprungschanze mit einer Schneeballschlacht im Auslauf der historischen Olympiaanlagen. Eine besondere Attraktion aber war die Startnummernverlosung im Rahmen des Ski-Alpin Weltcups im Stadtzentrum von Garmisch für den anstehenden Super-G. Dort trafen die Schüler die Skistars um den Olympiasieger Carlo Janka und Felix Neureuther. Natürlich blieb Zeit für Autogramme und Fotos. Danach ging es dann zum gemeinsamen Abendessen mit allen Curlingteams.
Es war ein tolles und ereignisreiches Wochenende für unsere Kinder und es wird vermutlich noch etwas dauern, bis sie erneut sagen können „Ich bin Vierter bei Deutschen Meisterschaften geworden.“

Downloads

Das könnte Dich auch interessieren …