ISTAF 2013 in Berlin

Es war wieder einmal ein unvergessliches Erlebnis – der ISTAF 2013 am 1. September. Für einen Tag gehörten die schnellen Sprinter unserer neuen Sportklasse zur großen Leichtathletikwelt. Im Berliner Olympiastadion liefen die Kinder vor etwa 40.000 Zuschauern auf der schon legendären blauen Bahn im Rahmen eines der bedeutendsten Leichtathletik-Sportfeste der Welt in der 16x50m Staffel unserer Schule.

2013-09-01-0587-STS Meiendorf ISTAF, Autogramme

Es war kein Wettkampf wie jeder andere. Niemand wird wohl den Augenblick vergessen, als er durch das große Marathontor in das Stadion einlief, in dem schon die ersten Wettbewerbe begannen und u.a. Weltmeisterin Christina Obergföll ihren Speer durch das Stadion warf und die zweifache Kugelstoßolympiasiegerin Valerie Adams (Neuseeland) ihr Sportgerät wuchtete.
Bei einigen war die Aufregung dann auch so groß, dass sie bei den Staffelwechseln fast stehen blieben. Sportlich lief mit 2:14,37 Minuten nicht alles nach Wunsch, da auch noch das Staffelholz der Erdanziehung folgte. Doch das war schnell vergessen. Was in Erinnerung bleibt ist das großartige Gefühl, einmal bei einem Weltcup am Start gewesen zu sein.
Nach dem Wettkampf trafen die Kinder dann auch noch einige der Stars. Hammerwurf-Weltmeisterin Anita Wlodarczyk (Polen), die in Berlin mit 77,15m gewann, hatte für jedes der noch im Stadion befindlichen Meiendorfer Kinder sogar noch eine Autogrammkarte. Und auch der fünffache Weltmeister Bernard Lagat (USA) nahm sich Zeit für Autogramme und Fotos.

Downloads

Das könnte Dich auch interessieren …