Zehntel-Marathon am 25.04.2015

Mit Rang drei in der Teamwertung beim Zehntel-Marathon, einem der größten Schülerläufe in Europa, unterstrichen die Sportler unserer Schule ihre gute Form.

2015-04-25-0003-STS Meiendorf Zehntel,Gruppenbild

Über zehn Minuten schneller als im Vorjahr waren am Fernsehturm die schnellsten zehn Mini-Marathonis der StS über die 4,2195km-Distanz. Den Scheck mit den 300 Euro Preisgeld durfte Marcel als Schnellster (15:04 Minuten) aus den Händen von Vize-Europameister Arne Gabius entgegennehmen.
Im Feld der 2500 Starter der Klassenstufen fünf bis zehn belegte Marcel einen herausragenden achten Platz. In seiner Altersklasse bedeutete dies Rang zwei. Insgesamt gelang sieben Läufern aus unseren leistungsorientierten Sportklassen eine Top-Ten-Platzierung. „Das ist in Feldern von teilweise über 300 Teilnehmern wirkliche Spitzenleistung“, sagte Sportkoordinator Martin Schulz.
16 Läufern erreichten eine Endzeit von unter 20 Minuten, der magischen Grenze beim Zehntel. Einige verbesserten sich um grandiose vier Minuten gegenüber dem Vorjahr. „Wie der große Marathon ist auch das Zehntel ein Kampf gegen sich selbst. Daher sind alle Finisher wirkliche Sieger“, so Schulz weiter.
Trotz leichten Regen feierten 30.000 Zuschauer an den Messehallen die 5500 Starter in den zwei Läufen der Grundschüler und der weiterführenden Schulen und Vereinen. Dabei ist alles, wie bei der Weltspitze und den vielen tausend Hobbyläufern am nächsten Tag. Läuferdorf, elektronische Zeitmessung, Startnummer mit eigenem Namen und das professionelles Ambiente machen das Zehntel zu einem ganz besonderen Ereignis. Den hohen Stellenwert unterstreich Franka, die ihren zwölften Geburtstag auf der Laufstrecke feierte.

Das könnte Dich auch interessieren …