Einweihung unseres Neubaus

Am 14. Dezember 2018 war es endlich soweit: Der Neubau konnte feierlich eröffnet werden. Viele Gäste waren gekommen. Neben den Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen der Schule, waren die Oberschulrätin Frau Giesow, Frau Chlebusch und Herr Schneck vom Schulbau Hamburg, Herr Brettschneider vom betreuenden Architektenbüro und viele Nachbarn der Schule gekommen. Besonders haben wir uns über den Besuch des ehemaligen Schulleiters der GHR Meiendorf, Jens Rocksien, und der ehemaligen Schulsekretärin, Maike Jürs, gefreut. Auch die Anwesenheit von Abgeordneten der Hamburger Bürgerschaft zeigte uns, dass die Stadtteilschule Meiendorf  über die Grenzen des Stadtteils hinaus bekannt ist.

In ihrer launigen Rede beschrieb Frau Giesow die besondere Architektur der Schule. So ist es nun möglich, dass die „Schüler*innen den Lehrer*innen auf dem Kopf herumtrampeln können“, denn unsere neue Turnhalle ist im ersten Stock, direkt über dem Lehrerzimmer gebaut worden. Frau Giesow wies auch auf die besondere Bedeutung der neuen Räume für die Oberstufe der STS Meiendorf hin. Hier sind Lernräume entstanden, die erfolgreiche Lernarrangements unter Zuhilfenahme modernster digitaler Technik ermöglichen.

Entstanden sind, neben der Verwaltung und dem Lehrerbereich, noch 4 Klassenräume, 2 Werkstätten, 2 Naturwissenschaftsräume und 1 Sporthalle. Schulleiter Stefan Möller machte deutlich, dass mit der Fertigstellung des Neubaus die Voraussetzungen für die Gestaltung einer Stadtteilschule mit eigener gymnasialer Oberstufe nun geschaffen wurden. Die ganze Schule freut darauf, im Jahr 2020 erstmalig das Abitur an Schülerinnen der Stadtteilschule Meiendorf zu vergeben.

Zum Abschluss der rundum gelungenen Veranstaltung tanzten Schüler*innen des Jahrgangs 5 einen selbst choreografierten Tanz. Mit donnerndem Applaus wurde die Tanzperformance beendet und alle Gäste konnten sich am Buffet stärken.

Das könnte Dich auch interessieren …