Berufsorientierung

Beteiligte an der Berufsorientierung / BoSo-Team:
  • Ehrenamtliche Jobpaten unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler bei der Suche von Praktikums- und Ausbildungsplätzen
  • Berufsschullehrerinnen und -lehrer unserer kooperierenden Berufsschulen BS 16 und BS 32
  • Berufsberater von der Arbeitsagentur
  • Klassenlehrerinnen und -lehrer

Alle Beteiligten stellen sich und ihre Arbeit den Eltern auf den Jahrgangselternabenden zu Beginn eines jeden Schuljahres vor.

„KlassenlehrerInnen-Prinzip“:

Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer als Hauptansprechpartner unserer Schülerinnen und Schüler unterrichtet das Fach „Arbeit und Beruf“ nach bestehenden schulinternem Curriculum, organisiert, betreut die Praktika und bereitet diese mit den Schülerinnen und Schüler nach. Im Jahrgang 10 sichert sie/er in der Klassenlehrerstunde den Informationsstand zum Anschluss nach der zehnten Klasse.

Unterstützung bei Bewerbungen für Ausbildung, Weiterführende Schulen und Praktika:

 Carsten Badge (Ausbildung und weiterführende Schulen)
Telefon: 0151 46153474 (bevorzugt)
E-Mail: carsten-feddo.badge@sts-mei.hamburg.de

Corinna Behrendt (Ausbildung)
Agentur für Arbeit, Berufsberaterin
Tel.: 040/554390-501
E-Mail: Corinna.Behrendt@arbeitsagentur.de

Jobpate: Heinz Winterstein (Anschluss und Praktika)
Telefon: 60011923 oder 0173 6255698
E-Mail: jobpaten@kirche-sasel.de

Wolfgang Warnholtz (Anschluss und Praktika)
Ausbildungspate der Ausbildungsbrücke Hamburg
Tel. 0171 4130874
E-Mail: Wolfgang.warnholtz@t-online.de

 

Was passiert wann?

Jg. 7
  • Teilnahme Girls- /Boys-Day
  • Praktischer Wahlpflichtunterricht in Holz-, Textilwerkstatt und Lehrküche
Jg. 8
  • Potentialanalyse, schulexterner Träger
  • Projekt „Futurepreneur“ – Förderung des Unternehmertums
  • Projekt „common purpose“
  • Besuch des Berufsinformationszentrum
  • Einführung des Berufswahlpasses als begleitendes Portfolio für die Berufs- und Studienorientierung (feste Integration ins Curriculum des Faches AuB)
  • Bewerbungsmodule angelehnt an „Azubiyo“ im AuB-Unterricht
  • Besuch der Praktikumspräsentationen des Jahrgangs 9 bzw. der parallelen neunten Klasse
Jg. 9
  • Projekt Schülerfirma
  • Zwei dreiwöchige Betriebspraktika incl. Betrieblicher Lernaufgabe
  • Präsentation der Praktika vor Eltern und Schülern der nachfolgenden Jahrgänge
  • Praxisorientierte Prüfung zur Betrieblichen Lernaufgabe
  • Informationsabend für Eltern und Schüler „Anschlussperspektiven“ mit Referenten der Handelskammer, Handwerkskammer und Jugendberufsagentur
  • Besuch der regionalen Bildungsmesse der BS19 in Farmsen
  • Berufsberater und Jobpaten gehen in die Klassen
Jg. 10
  • Projektwoche Berufsorientierung, Betriebserkundigungen, Bewerbungsmodule mit Kooperationspartnern (Bewerbungsgespräch, Einstellungstest), Besuch der Lehrstellenbörse
  • Individuelle Ausbildungs- und Schulberatung zu festen Sprechzeiten
  • Bedarfsorientierte Praktika
  • Lerntag Berufs- und Studienorientierung (wöchentlich):
    – eine Lerngruppe wird an der BS32 gecoacht,
    – Fachleistungsdifferenzierung: 2 zusätzliche Stunden in
    Mathematik und Deutsch – Fordern der Stärken, Fördern
    der Schwächen außerhalb und zusätzlich zum
    Fachunterricht,
    – Klassenlehrerstunde zum Thema Anschluss
  • BoSo-Modul „Zukunft jetzt“ der BoSo-Servicestelle
  • Individuelle Terminierungen/Organisation von Messeterminen und Speeddatings bei Kooperationspartnern
  • Intensivtage für die eigene Oberstufe
Jg. 11
  • Bedarfsdeckende Berufsberatung
  • Besuch der regionalen Bildungsmesse der BS19 in Farmsen
  • Projekt Klimaschutz
Jg. 12
  • Befindet sich im Aufbau