Archiv der Kategorie: Aktuelles

Weihnachtskonzert 2018

Am 18.12., fand unser alljährliches Weihnachtskonzert in der Mensa statt. Es gab Auftritte aus allen Klassenstufen und auch unser neuer Oberstufenchor ist das erste Mal in diesem Rahmen aufgetreten.  Es hat uns sehr gereut, dass der Saal voll war und die Stimmung gut. Für viele Schüler*innen war es der erste Auftritt vor so vielen Menschen. Gut gemacht!  Für die tolle Weihnachtsstimmung hat auch unser Technikteam  gesorgt. Neben der Aussteuerung der vielen Gesangsbeiträge und der grandiosen Lehrerband wurde der gesamte Abend in das richtige Licht gesetzt. Vielen dank vor allem an unsere Musiklehrerinnen, die diesen Abend durch ihr Engagement erst möglich gemacht haben.

Einweihung unseres Neubaus

Am 14. Dezember 2018 war es endlich soweit: Der Neubau konnte feierlich eröffnet werden. Viele Gäste waren gekommen. Neben den Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen der Schule, waren die Oberschulrätin Frau Giesow, Frau Chlebusch und Herr Schneck vom Schulbau Hamburg, Herr Brettschneider vom betreuenden Architektenbüro und viele Nachbarn der Schule gekommen. Besonders haben wir uns über den Besuch des ehemaligen Schulleiters der GHR Meiendorf, Jens Rocksien, und der ehemaligen Schulsekretärin, Maike Jürs, gefreut. Auch die Anwesenheit von Abgeordneten der Hamburger Bürgerschaft zeigte uns, dass die Stadtteilschule Meiendorf  über die Grenzen des Stadtteils hinaus bekannt ist.

In ihrer launigen Rede beschrieb Frau Giesow die besondere Architektur der Schule. So ist es nun möglich, dass die „Schüler*innen den Lehrer*innen auf dem Kopf herumtrampeln können“, denn unsere neue Turnhalle ist im ersten Stock, direkt über dem Lehrerzimmer gebaut worden. Frau Giesow wies auch auf die besondere Bedeutung der neuen Räume für die Oberstufe der STS Meiendorf hin. Hier sind Lernräume entstanden, die erfolgreiche Lernarrangements unter Zuhilfenahme modernster digitaler Technik ermöglichen.

Entstanden sind, neben der Verwaltung und dem Lehrerbereich, noch 4 Klassenräume, 2 Werkstätten, 2 Naturwissenschaftsräume und 1 Sporthalle. Schulleiter Stefan Möller machte deutlich, dass mit der Fertigstellung des Neubaus die Voraussetzungen für die Gestaltung einer Stadtteilschule mit eigener gymnasialer Oberstufe nun geschaffen wurden. Die ganze Schule freut darauf, im Jahr 2020 erstmalig das Abitur an Schülerinnen der Stadtteilschule Meiendorf zu vergeben.

Zum Abschluss der rundum gelungenen Veranstaltung tanzten Schüler*innen des Jahrgangs 5 einen selbst choreografierten Tanz. Mit donnerndem Applaus wurde die Tanzperformance beendet und alle Gäste konnten sich am Buffet stärken.

Fußball: Unsere Jüngsten ziehen ins Viertelfinale ein

Die Mannschaft der Jahrgänge 2005 bis 2007 darf sich über einen souveränen Sieg in der dritten Runde freuen und weiter auf einen Platz im Bundesfinale hoffen. Die beiden anderen Fußballmannschaften der STS Meiendorf mussten sich leider in der 2. bzw. 3. Runde der Schülermeisterschaft „Jugend trainiert für Olympia“ geschlagen geben.

Schulmannschaft Fußball der Jg. 00 – 03 (WK I)

WK I

Bei der Hamburger Schülermeisterschaft der Jungen für die Jahrgänge 2000 bis 2003 (WK I) reichte das „Ticket“ bis in die 2. Runde. Auf dem Niendorfer Sportplatz spielten die Meiendorfer gegen die Jungen der Stadtteilschule Niendorf. In der ersten Halbzeit lag die STS Meiendorf noch souverän mit 2:0 Toren in Führung. Leider konnte die Mannschaft unter der Regie von Herrn Varas die Erfolgssträhne aus der ersten Halbzeit nicht fortsetzen, sodass sie am Ende  mit 6:2 verlor.

Schulmannschaft Fußball der Jg. 2003 bis 2005 (WK II)

WK II

Die Mannschaft der Jahrgänge 2003 bis 2005 (WK II) hatten mehr Glück und schafften es bis in die 3. Runde der Hamburger Schülermeisterschaft „Jugend trainiert für Olympia“.
Auf heimischen Boden trat die Mannschaft gegen die Schüler der Heinrich-Hertz Stadtteilschule an. Doch der Heimvorteil sollte sich am Ende leider nicht bezahlt machen. Auf dem eigenen Kunstrasenplatz des Meiendorfer Sportvereins verlor die Mannschaft der STS Meiendorf.

„In der ersten Halbzeit war das Spiel sehr taktisch geprägt“, so Herr Varas, der die Mannschaft betreute. Beide Mannschaften haben sehr fair und konzentriert gespielt und keine Fehler zugelassen. Mit erfolgsversprechenden Gesichtern lief die Mannschaft somit in der zweiten Halbzeit auf, doch eine Unaufmerksamkeit führte zur 1:0 Führung durch die Heinrich-Hertz Schüler. Anschließend konnte der Gegner aus abseitsverdächtiger Position sogar die Führung zum 2:0 ausbauen. Die Meiendorfer haben dennoch gekämpft und konnten somit auf 2:1 verkürzen. Am Ende reichten die Kräfte leider nicht, sodass der sehr starke Gegner am Ende den Platz mit einem verdienten 5:1-Sieg verließ.

Schulmannschaft Fußball der Jg. 05 – 07 (WK III) mit Co-Trainer Nawid (10c) (ganz links, stehend)

WK III

Auch die Meiendorfer Mannschaft der Jahrgänge 2005 bis 2007 (WK III) durften sich über ein Spiel auf eigenem Rasen freuen. Sie bestritten die dritte Runde der Hamburger Meisterschaft ebenso auf dem Platz des Meiendorfer Sportvereins. Der Gegner kam vom Albrecht-Thaer-Gymnasium.

Zur Halbzeit lagen die Meiendorfer Jungs mit 2:1 vorne. Nach einem starken Spiel, bei dem zu jederzeit die Zweikämpfe fair ausgetragen wurden, wurde diesmal die Leistung belohnt. Mit einem deutlichen Sieg über das Albrecht-Thaer-Gymnasium mit 5:2 Toren zieht unsere jüngste Mannschaft ins Viertelfinale ein. Der Gegner wird das Gymnasium Altona sein. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg! Macht weiter so!

Ganz besonderen Dank gilt unserem Schüler Nawid Waez aus der 10c, der die Mannschaft an diesem Tag zusammen mit Herrn Varas betreute.