Erfolgreiche Hamburger Leichtathletik Meisterschaft

Mit acht Goldmedaillen kehrten die Leichtathleten der StS Meiendorf von den Hamburger Meisterschaften auf der Jahnkampfbahn zurück. Zudem bekamen die StS-Sportler jeweils zwei Silber- und Bronzemedaillen um den Hals gehängt. Die zahlreichen guten Finalplatzierungen bei einer der größten Hamburger Schulsportveranstaltungen rundeten das tolle Ergebnis der neongelben StS-Athleten ab. Knapp 900 Schülerinnen und Schüler aus 70 Schulen kämpften in den 60 Wettbewerben um die Meisterehren.

Herausragende Leistungen gab es dabei im 100m-Finale der Mädchen W14. Gleich drei Sprinterinnen schafften den Einzug in den Endlauf, den Saenab in 13,12 Sekunden gewann. Bronze ging an Teamkollegin Anna (13,54 sec.). Damit unterstrichen sie zusammen mit Zoe einmal mehr die Sprint-Überlegenheit der Meiendorfer Mädels, die für die Qualifikation zum JtfO-Bundesfinale sicher mit entscheidend war.

„Es war wieder einmal ein toller Auftritt unserer Leichtathleten“, zog Martin Schulz ein positives Fazit.

Unsere Hamburger Meister:

Leonie (Hochsprung); Milena (Kugelstoßen), Simon (Hoch- und Weitsprung), Saenab (100m, Hoch- und Weitsprung), Benedicta (Ballwurf)